Letztes Feedback

Meta





 

Meine Schneiderei

Hallo ihr Lieben. Mein Name ist Claudia und ich bin 36 Jahre alt. Ich habe einen eigentlich sehr typischen untypischen Beruf. Denn ich bin Schneiderin. An sich ist das ja etwas sehr typisches und jeder von uns braucht Schneider und Schneiderinnen, denn wie sonst wollen wir uns ankleiden? Aber dennoch hat der Beruf in unseren Breitengraden sehr an Häufigkeit verloren, da die meisten schneidertechnischen Geschäfte in die weit entfernten, östlichen Ausländer gelegt werden, da es zu teuer wäre, in Mitteleuropa oder überhaupt in Europa zu produzieren. Ich mache das aber nicht so wie viele andere Schneiderinnen oder eben die großen Ketten, die uns vorgeben, was wir tragen. Ich fertige keine Dinge an, die ich mir vorgebe und mache sie dann in Masse. Zu mir kommen Kunden und Kundinnen mit Klasse, die sich ihre Kleidungsstücke selbst anfertigen lassen möchten. Ganz nach ihren Maßen, in ihrem Schnitt und aus dem Stoff und mit der Farbe, welche sie selbst wählen. Manchmal wird das dann wirklich sehr schwer, da manche Kunden sehr ausgefallene Wünsche haben und diese dann auch gerne verlangen. Aber das ist nicht wie im Internet, dass man mit einem Klick die Klamotten kauft. Es bedarf Zeit um ein Kunstwerk zu schaffen und ich kann garantieren, dass jeder meiner Kunden sehr zufrieden ist. Denn ein jedes Kleidungsstück ist hier ein Kunstwerk für sich. Meine Nähte gehen nicht auf und meine Farben waschen sich nicht heraus, denn ich verwende keine billigen Dinge und ich habe mein Handwerk auch mehrere Jahre lang gelernt. Nun steht aber der neue Kauf von Stoffen an.

26.3.14 15:39, kommentieren

Werbung